Makroökonomie

Veränderungen in der UBS-Führungsspitze nach der Übernahme durch die Credit Suisse

Die UBS, die grösste Bank der Schweiz, nimmt nach der Übernahme ihres Konkurrenten Credit Suisse einige Veränderungen an der Spitze vor. Ulrich Körner, CEO der Credit Suisse, tritt in den Verwaltungsrat ein.

UBS erwarb die Credit Suisse im März für 3 Milliarden Schweizer Franken. Nach Ansicht der Schweizer Behörden war ein solcher Eingriff notwendig, um eine Finanzkrise mit weitreichenden Folgen zu vermeiden.

In den Nachrichten: UBS gibt bekannt, dass Koerner Teil des Verwaltungsrats sein wird. „Mit seinem Wissen über beide Organisationen wird er für die operative Kontinuität der Credit Suisse verantwortlich sein und gleichzeitig den Integrationsprozess unterstützen“, sagte der Bankenriese in einer Pressemitteilung.

Körner war von 2009 bis 2020 für die UBS tätig. In dieser Zeit war er unter anderem Chief Operating Officer der Bank und CEO von UBS Europe, Middle East & Africa. Zuvor war er von 1998 bis 2009 für die Credit Suisse tätig.

2021 wechselte Koerner erneut zur Credit Suisse, wo er 2022 die Rolle des CEO übernahm. Aber sein jüngster Versuch, die Bank nach Jahren der Skandale und Verluste unter seinen Vorgängern mit einer strategischen Neuausrichtung zu stabilisieren, scheiterte, als breitere Turbulenzen im Bankensektor Anfang dieses Jahres die Krise auslösten, die zur erzwungenen Übernahme im März führte.

Todd Tuckner wird Sarah Youngwood als Chief Financial Officer von UBS ersetzen, sobald die Übernahme abgeschlossen ist.

Einzelheiten: UBS gibt bekannt, dass sie nach Abschluss der Transaktion zunächst die beiden getrennten Banken leiten wird, wobei jedes Institut weiterhin seine eigenen Tochtergesellschaften und Niederlassungen betreibt, während Verwaltungsrat und Management von UBS die Gesamtverantwortung für die konsolidierte Gruppe tragen werden.

„Schritt in die richtige Richtung“

Meinung: Kian Abouhossein und Amit Ranjan, zwei Analysten der US-Großbank JPMorgan, sprechen in einer Notiz von einem Schritt in die richtige Richtung.

“ Die Ernennungen an der Spitze stellen die operative Kontinuität der Credit Suisse sicher, während die komplexe Fusion durchgeführt wird“, hieß es. „UBS setzt auf ihre erfahrenen Kräfte für die Schlüsselpositionen.”

Lesen Sie auch

Die Ölpreise steigen nach strengen Produktionsbeschränkungen

freie-admin

Wirtschaft der Eurozone zeigte im Dritten Quartal stärkste Erholung aller Zeiten

freie-admin

Gazprombank stellt Geschäftstätigkeit in der Schweiz ein

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.