Firma

HTM wählt neue Straßenbahnen aus der Schweiz aus

HTM hat den nächsten Schritt in der europäischen Ausschreibung für den Kauf neuer, geräumiger Niederflurstraßenbahnen gemacht. Den Zuschlag hat vorerst die Schweizer Firma Stadler erhalten. Fünfzig TINA-Straßenbahnen wurden mit Optionen auf zusätzliche Straßenbahnen bestellt. TINA ist eine Abkürzung für Total Integrierter Niederflur-Antrieb.

Die neuen Straßenbahnen werden ab 2026 die rot-beigen GTL8-Straßenbahnen von HTM ersetzen. „Dies ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu Straßenbahnen, die für alle in der Region Den Haag zugänglich sind“, berichtet die Haager Verkehrsgesellschaft. „Die neuen Straßenbahnen können auch mehr Fahrgäste befördern.“

Drei Straßenbahnhersteller haben laut HTM an der Endrunde des Ausschreibungsverfahrens teilgenommen. „Stadler hat sich mit ihrem Angebot durchgesetzt.“Die Angebote wurden unter anderem auf Reiseaspekte, Preis, Technologie, Zuverlässigkeit, Wartbarkeit und Design getestet.

Die beiden anderen Parteien können noch innerhalb von 20 Tagen nach dem vorläufigen Schiedsspruch Einwände gegen die Entscheidung erheben. Die Stadt Den Haag und die Metropolregion Rotterdam Den Haag müssen die Auszeichnung ebenfalls formell genehmigen. Die HTM hofft, den Vertrag mit Stadler über die Lieferung der neuen TINA-Trams noch in diesem Jahr abschließen zu können.

Lesen Sie auch

Fusionsgespräche zwischen spanischen Banken gescheitert

freie-admin

Sturm kommt bei KLM

freie-admin

Facebook vereinbart mit Börse Watchdog SEC auch

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.