Sozium

Platini ist komplett fertig mit FIFA und UEFA

Der frühere UEFA-Präsident Michel Platini will aufhören, für die internationalen Fußballverbände FIFA und UEFA zu arbeiten. Auch der französische Verband sei ausgeschlossen, sagte der 67-jährige ehemalige Spitzenfußballer in einem Interview mit dem französischen Sender LCI etwa eine Woche nach seinem Freispruch in einem Betrugsfall. „Ich habe das vor langer Zeit entschieden, aber ich wollte es mit erhobenem Kopf sagen und nicht als Angeklagter.”

Der Franzose sagte, er sei fertig mit “ fünfzig Jahren Medienaufmerksamkeit.“Ich denke, meine Familie und ich haben eine Medienpause verdient. Wenn es im Fußball etwas Interessantes zu tun gibt, werde ich es tun, aber nicht bei diesen Gewerkschaften.”

Platini und der frühere FIFA-Präsident Sepp Blatter sind am Freitag von ihrer Rolle in einem Korruptionsprozess freigesprochen worden. Das Schweizer Gericht entschied, dass bei der Durchführung einer verdächtigen Transaktion, für die der Franzose und der Schweizer vor Gericht standen, kein Betrug vorlag.

Platini war bis 2015 Präsident der UEFA und wollte zu dieser Zeit unbedingt der neue Endmanager der FIFA werden, aber die Betrugsvorwürfe beraubten Platini dieser Gelegenheit.

Lesen Sie auch

Ein Dorf steht kopf: Marc Chagall in unserer Meisterwerk-Serie

freie-admin

«Voyager 2» verlässt als zweite Raumsonde Heliosphäre der Sonne

freie-admin

Wanderer finden totes Baby im deutschen Wald

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.