Technologie

Kleines Erdbeben in Porrentruy

Ein Teil der Schweiz wurde am Weihnachtsmorgen von einem leichten, aber spürbaren Erdbeben erschüttert. Das Epizentrum des Bebens lag in der Nähe der nordwestlichen Stadt Porrentruy, nicht weit von der Grenze zu Frankreich entfernt. Nach Angaben des Schweizerischen Erdbebendienstes hatte das Erdbeben eine Magnitude von 4,1.

Das Erdbeben war wahrscheinlich in einem großen Gebiet zu spüren. Mit einer solchen Kraft hätte es laut Dienst zu leichten Schäden kommen können, aber laut Schweizer Medien sind keine Berichte darüber bekannt. Die Polizei erhielt mehrere Anrufe von besorgten Bürgern.

Lesen Sie auch

Facebook wird mit Deutschland zusammenarbeiten, um Wahlstörungen zu verhindern

freie-admin

Russland wird die ISS nicht mehr nutzen

freie-admin

Erasmus-MC-Forscher: Vorsicht mit Kurkuma

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.