Ausland

Der türkische Präsident Erdogan entlässt Zentralbanker Sahap Kavcioglu

Der türkische Präsident Erdogan entließ drei Zentralbanker nach einem Treffen mit dem Präsidenten der türkischen Zentralbank Sahap Kavcioglu. Dies berichten die türkische Zeitung Duvar und internationale Nachrichtenagenturen unter Berufung auf eine offizielle Ankündigung.

In einem Mitternachtsdekret am Mittwochabend wurden Semih Tümen, Ugur Namik Küçük und das Mitglied des geldpolitischen Ausschusses Abdullah Yavas entlassen. Erdogan ernannte Taha Çakmak zum stellvertretenden Vorsitzenden und Yusuf Tuna zum Mitglied des geldpolitischen Ausschusses.

Kürzlich berichtete Reuters, dass Erdogan das Vertrauen in Kavcioglu verliert. Sein Vorgänger wurde vor weniger als sieben Monaten entlassen.

Am Mittwoch war Küçük der einzige Politiker, der gegen die Zinssenkung des letzten Monats gestimmt hat, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag. Die anderen beiden entlassenen Mitglieder stimmten auch Erdogans Forderungen nach niedrigeren Zinssätzen nicht zu.

Die türkische Lira fiel am Donnerstagmorgen um 1.1 Prozent. Für einen Dollar erhalten sie jetzt 9,1883 Lira, ein neues Tief für die türkische Währung.

Lesen Sie auch

Euro-Gruppen-Chef fordert weitere Reformen der Währungsunion

freie-admin

Cohen wird dem Kongress sagen, dass Trump rassistisch ist, Betrüger und Betrüger

freie-admin

Die USA entsenden aufgrund der Spannungen im Iran tausend zusätzliche Soldaten in den Nahen Osten

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.