Firma

Ex-Nissan-Chef Ghosn und Konzern in Japan angeklagt

Gegen den seit drei Wochen in Haft sitzenden früheren Nissan -Chef Carlos Ghosn sowie den Konzern selbst ist in Japan Anklage wegen Verstosses gegen Börsenauflagen erhoben werden. Das bestätigte Nissan am Montag in Tokio. Man nehme die Situation „extrem ernst“, hiess es in einer schriftlichen Stellungnahme des Renault -Partners.

Die Staatsanwaltschaft wirft Ghosn, einem weiteren ebenfalls in Haft sitzenden Ex-Manager sowie dem Unternehmen insgesamt vor, Geldbezüge in offiziellen Berichten als zu niedrig beziffert zu haben. Ghosn war am 19. November in Tokio festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft erliess erneut einen Haftbefehl, womit sich die Untersuchungshaft für den 64-Jährigen bis zum Jahresende hinziehen könnte.

Quelle: AWP

Lesen Sie auch

Der Weihnachtsmann brachte eine außergewöhnliche Leistung für Dow Jones

freie-admin

Schwedische Bank SEB im Zusammenhang mit Geldwäsche

freie-admin

Die Credit Suisse annulliert das Gewinnziel

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.