Firma

Hochdorf-Aktien bauen Verluste vom Vortag nach Gewinnwarnung aus

Die Hochdorf-Aktien bauen am Dienstag ihre Kursverluste des Vortages weiter aus. Zum Wochenstart hatte eine Gewinnwarnung die Aktien bereits belastet. An diesem Dienstag folgen nun die ersten Analystenreaktionen.

Mit einem Kursabschlag von 9,2 Prozent auf 109 Franken bilden die Papiere gegen 10.00 Uhr das Schlusslicht im breiten Markt. Am Montag waren sie mit einem Abschlag von etwas mehr als 4 Prozent aus dem Handel gegangen. Der Gesamtmarkt (SPI) steht am Dienstag zeitgleich um 0,87 Prozent höher.

Am Morgen hat die Credit Suisse mit einer Kurszielsenkung auf die Nachrichten vom Vortag reagiert. Neu lautet das Ziel 105 nach zuvor 120 Franken. Die Einstufung bleibt „Underperform“. Die Experten senken im Zuge der angepassten Prognose ihre EBIT-Schätzungen für um etwa 18 Prozent und ihre Annahmen für die weitern Jahre um ca. 7 Prozent. Mittelfristig sehen sie mehrere Hürden.

Quelle: AWP

Lesen Sie auch

KLM bringt zwei Ziele in die USA neu auf den Markt

freie-admin

Die Schweizer Bank Julius Bär profitiert von mehr Handel

freie-admin

CEO Michiel Muller: „Picnic wird in Deutschland enorm expandieren“

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.