Ausland

Vekselberg ersucht in USA um Aufhebung der Sanktionen

Financier Viktor Vekselberg hat in den USA ein Gesuch um Überprüfung der Sanktionen sei eingereicht.

Viktor Vekselberg am St. Petersburg International Economic Forum.Bild: Bloomberg

Der russische Milliardär Viktor Vekselberg, der unter anderem an den Schweizer Industriefirmen Sulzer, Oerlikon und Schmolz+Bickenbach beteiligt ist, hat laut einem Bericht der SonntagsZeitung (SoZ) beim US-Finanzministerium um die Aufhebung der Sanktionen nachgesucht.

Die USA hatten im vergangenen Frühling Sanktionen gegen eine Reihe von russischen Oligarchen verhängt, die dem russischen Präsidenten Wladimir Putin nahestehen sollen. Vekselberg gilt als neuntreichster Geschäftsmann Russlands. Er hatte in der Folge die über Vekselbergs Gesellschaft Renova gehaltenen Industriebeteiligungen deutlich reduziert, um die entsprechenden Unternehmen aus der Schusslinie der US-Sanktionen zu nehmen.

So hatte Renova die Beteiligung an Sulzer durch den Verkauf von 5 Millionen Aktien an das Unternehmen auf unter 50 Prozent reduziert. Allerdings sei der Erlös von 546 Millionen Franken auf Anordnung der Sanktionsbehörde in die USA transferiert worden und dort nach wie vor auf Sperrkonten blockiert, heisst es. Blockiert seien auch die Dividenden an Vekselbergs Finanzvehikel, sagte ein Sulzer-Sprecher gegenüber der SoZ.

Existenzgefährdend könne für Vekselberg aber auch die Weigerung westlicher Banken werden, ihn mit Krediten zu versorgen, heisst es in dem Artikel. So hätten etwa die UBS, die Credit Suisse, die Deutsche Bank und die ING auf die Rückzahlung offener Kredite gepocht. Innert Wochen habe er neue Geldgeber finden müssen. Vekselberg fordere von den Schweizer Banken UBS, CS und Julius Bär Schadenersatz über 200 Millionen Franken, geklagt habe er aber bislang nicht.

tp/

Quelle: AWP

Lesen Sie auch

Vulkan Stromboli bricht aus, Wanderer durch Steinschlag getötet: „Es schien wie die Hölle“

freie-admin

Erdogan ist lange Zeit kein Sisi

freie-admin

Deutschland im Bann von Merkels Nachfolge

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.