Kultur

Mehr als 300 Tiere zur HHH-Schau erwartet

Nach zweijähriger Abwesenheit findet am Freitag, den 4. und Samstag, den 5. November, wieder die Holland Holstein sHow (HHH) statt. Dieses Jahr zum ersten Mal auf der WTC EXPO in Leeuwarden. Die Organisation rechnet damit, dass an beiden Tagen mehr als 300 Tiere von rund 90 Einreichernin den Schauringen erscheinen werden.

Die Organisation freut sich, dass die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder stattfinden wird. Im vergangenen Jahr wurde die HHH-Show in letzter Minute aufgrund einer erhöhten Anzahl von Corona-Infektionen abgesagt.

Die Kühe werden von (internationalen) Spitzenrichtern in Person von Mark Nutsford (aus Cheshire, Großbritannien), Thomas Ender (aus der Schweiz) und Albertine Racer Palthe (aus de Lutte) beurteilt.
Rasierwettbewerb

Das Programm beginnt am Freitag um 7.45 Uhr mit Einzelkontrollen für die Jungzüchter, Jugendliche zwischen 10 und 30 Jahren. Es beginnt mit einem Rasierwettbewerb. Unter anderem werden die Toilette der Tiere und die Präsentation der Tiere angeschaut. Die Einweihung der Champions ist für 17.30 Uhr geplant, danach ist das Holland Holstein House geöffnet. Der Züchter des Jahres wird ebenfalls bekannt gegeben.

Der Samstag beginnt um 9.00 Uhr mit den Einzelkontrollen der Färsen. Mehr als anderthalb Stunden später findet die Championauswahl der jungen Kategorie statt. Danach, gegen 11.10 Uhr, sind die Kühe der mittleren Gruppe mit der Championkontrolle um 12.50 Uhr an der Reihe.

Bei dieser Ausgabe der HHH sind auch Töchtergruppen vertreten. Gegen 13.15 Uhr werden die Töchtergruppen von Mitchell (Mitchell x Bombero x Mayfield) von AI Total, Topstone (AltaTopshot x Rubicon x Aikman) von Masterrind und Drouner Rednex (Effort x Freddie x Goldwyn) von KI Kampen im Schauring vorgestellt.

Die Einsichtnahme in die Firmensammlungen beginnt um 14.05 Uhr. Es folgt die Einzelbesichtigung der alten Kühe und die Championbesichtigung gegen 16.15 Uhr. Das Programm endet eine halbe Stunde später mit einer Defile und der Ehrung der General Champions.

Lesen Sie auch

Christoph Marthaler in Zürich: Die Stille in Bildern

freie-admin

«Roma» ist der Film des Jahres – und gehört ins Kino

freie-admin

Chinesische Spielefirmen sollten Gewalt und Sex aus Spielen nehmen

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.