Ausland

Österreich droht Sperrung ungeimpfter Menschen

Die österreichische Regierung erwägt spezifische Freiheitsbeschränkungen für Ungeimpfte, wenn die Infektionsraten und die Krankenhausbelegung von Covid-19-Patienten weiter steigen.

„Wir stehen am Vorabend einer Pandemie unter Menschen, die nicht vor dem Virus geschützt sind“, sagte Bundeskanzler Alexander Schallenberg am Freitagabend nach einem Krisenrat seiner Regierung.

Er schloss eine Sperrung der Alpenrepublik für Menschen aus, die gegen Covid-19 geimpft oder von Covid-19 erholt wurden. Er hofft jedoch, dass die Androhung von Maßnahmen gegen ungeimpfte Menschen ein Signal sein wird. Schallenberg zufolge gibt es in seinem Land immer noch zu viele „Zweifler und Zauderer“.“Laut den österreichischen Medien könnten sie, wenn die Zahlen weiter steigen, mit möglichen Sperrmaßnahmen konfrontiert sein, beispielsweise gezwungen sein, zu Hause zu bleiben und nur Lebensmittel oder Arztbesuche zu erledigen.

Ungefähr 62% der Bevölkerung sind jetzt vollständig geimpft. Die Intensivstationen der Krankenhäuser haben jetzt 220 Covid-Patienten, ein starker Anstieg und ähnlich wie vor sechs Monaten. Wenn diese Zahl auf 600 steigt, treten die Freiheitsbeschränkungen für ungeimpfte Menschen in Kraft.

Gesundheitsminister Wolfgang Mueckstein erklärt, Österreich befinde sich derzeit nur in Phase 1 der Pläne und „wir schauen weit in die Zukunft.“Trotzdem ist die Impfkampagne mit nur wenigen tausend Schüssen pro Tag fast zum Erliegen gekommen.

Anfang dieser Woche gab die Regierung bekannt, dass die meisten Arbeitnehmer in Österreich ab nächstem Monat nachweisen müssen, dass sie gegen Corona geimpft, negativ getestet oder geheilt wurden. Die Gesundheitsbehörden werden Stichprobenkontrollen in den Betrieben durchführen. Mitarbeitern, die ihren Coronavirus-Status nicht nachweisen können, droht eine Geldstrafe von 500 Euro. Arbeitgeber müssen 3600 Euro zahlen, entschied die Regierung.

Geldstrafen können durch die Durchsetzung der Regeln durch die Arbeitgeber und durch die Möglichkeit, zu Hause für diejenigen zu arbeiten, die sich weigern, ihren Zustand nachzuweisen, vermieden werden. Ausnahmen gelten für Arbeitnehmer, die nicht regelmäßig mit anderen Personen in Kontakt kommen, wie z. B. LKW-Fahrer.

Lesen Sie auch

Briten kommen mit zusätzlichen Milliarden, um coronacrisis abzuwehren

freie-admin

Nationalrat sagt Nein zu CO2-Abgabe auf Flugtickets

freie-admin

Französische Wirtschaft im vierten Quartal

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.