Technologie

Noch kein Autosalon in 2022

Der Genfer Autosalon oder der Genfer Internationale Automobilsalon (GIMS) findet im Februar 2022 nicht statt. Stattdessen konzentriert sich die Organisation jetzt auf 2023.

Die Zahl der vergriffenen Ausgaben der weltberühmten Automesse in der Schweiz beläuft sich damit auf mindestens drei, denn bereits 2020 musste die Organisation der Veranstaltung in letzter Minute absagen. Die Messe fand auch 2021 nicht statt, natürlich immer noch wegen der Coronavirus-Pandemie.

Covid-19 ist erneut der Grund, es zu verschieben. Die Organisation fasst es selbst als „Probleme im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie“ zusammen, was nicht nur die Pandemie selbst, sondern auch den entsprechenden Chipmangel bedeutet. “ Wir haben alles versucht, um den Genfer Autosalon 2022 zu ermöglichen, aber trotz dieser Bemühungen müssen wir uns den Fakten stellen“, sagte der Vorsitzende des Organisationskomitees Maurice Turrettini. „Wir sehen es jedoch nicht als Setup, sondern als Verschiebung. Im Jahr 2023 wird die Show stärker als je zuvor zurückkehren.”

2023 wird dann ein arbeitsreiches Jahr für die Organisation, da sie auch an einer ähnlichen Veranstaltung in Katar beteiligt ist.

Lesen Sie auch

Google startet App zur Bekämpfung des Aussterbens bedrohter Sprachen

freie-admin

Start-up-Check! Trinamix macht Smartphones zum Lebensmittellabor

freie-admin

Kryptowährungen: Deutsche misstrauen Bitcoin und Co.

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.