Firma

Umsatzwachstum für die Österreichische Post

Die Österreichische Post verzeichnete im ersten Halbjahr 2021 vor allem aufgrund des starken Wachstums im Paketgeschäft ein Umsatzplus. Das ging am Donnerstagmorgen aus den Zahlen der österreichischen Post hervor.

Der Umsatz stieg um 28,4 Prozent auf knapp 1,3 Milliarden Euro. Der Briefumsatz stieg um 3,0 Prozent, und die Paketsparte verzeichnete ein Umsatzwachstum von nicht weniger als 70,7 Prozent.

Das EBITDA liegt mit 184,5 Millionen Euro 64,3 Prozent über dem Vorjahr und das EBIT mehr als verdoppelt auf 103,4 Millionen Euro.

Der operative Free Cashflow stieg von 45,3 Mio. auf 139,1 Mio. Euro.

Für 2021 erwartet die Österreichische Post ein Umsatzwachstum von rund 15 Prozent und ein um 20 Prozent höheres EBIT.

Lesen Sie auch

AkzoNobel möchte in den nächsten drei Jahren überdurchschnittlich schnell wachsen

freie-admin

LSE lehnt Tauschangebot für Hongkong ab

freie-admin

Schweizer Schokoladenhersteller Lindt: Anfrage zieht wieder an

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.