Politik

Trump kritisiert den Infektionsspezialisten Fauci scharf

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump kritisierte Anthony Fauci, den führenden Experten für Infektionskrankheiten des Landes, am Samstag in einer seltenen Publikumsaufführung in North Carolina scharf.

Während seiner Greenville-Rede auf dem Republikanischen Parteitag in North Carolina schloss sich Trump einer Gruppe republikanischer Politiker an, die Fauci kritisierten, weil er die Amerikaner aufgefordert hatte, Masken zu tragen, um sich vor dem Virus zu schützen, und manchmal einer Theorie skeptisch gegenüberstand, dass das Virus aus einem Labor in Wuhan, China, entkommen war.

Trump nannte Fauci wegen seiner häufigen Fernsehauftritte „keinen großartigen Arzt, sondern einen großartigen Promoter“. „Aber er hat sich in fast jeder Frage geirrt, und er hat sich in Bezug auf Wuhan und das Labor geirrt“, sagte Trump.

Die Theorien über die Entstehung des Virus werden heftig diskutiert. Es wird immer noch von amerikanischen Geheimdiensten untersucht.

In seiner Rede erörterte Trump auch die strafrechtlichen Ermittlungen in New York gegen ihn und seine Trump-Organisation. Er sagte, es sei der jüngste Versuch der Demokraten, ihn nach zwei Amtsenthebungsversuchen als Präsident zu stürzen. „Es ist eine fünfjährige Hexenjagd, Hoax nach Hoax. Sie werden niemals aufhören“, sagte Trump.

Lesen Sie auch

Karin Keller-Sutter: «Nach aussen spricht die FDP nicht über den Kopp-Rücktritt – doch er ist noch immer präsent»

freie-admin

Alibaba-top-Mann Jack Ma taucht nach wochenlanger Abwesenheit auf

freie-admin

Brüssel macht es Migranten an der Grenze zu Belarus schwerer: „weiterer Abbau des Asylrechts“

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.