Makroökonomie

Einzelhandelsumsätze im Euroraum gesunken

Die Einzelhandelsumsätze im Euroraum gingen im April zurück. Dies teilte Eurostat, das Statistische Amt der Europäischen Union, am Freitagmorgen mit.

Auf Monatsbasis gab es einen Rückgang von 3,1 Prozent.

Im März stieg der Umsatz um 3,3 Prozent, wo zuvor ein Plus von 2,7 Prozent gemeldet worden war.

Auf Jahresbasis stiegen die Einzelhandelsumsätze im Euroraum im April um 23,9 Prozent.

Lesen Sie auch

Deutsche negative inflation November bestätigt

freie-admin

EZB experimentiert mit digitalem euro

freie-admin

EZB-Chef sieht Konjunkturerholung ab Sommer voraus

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.