Makroökonomie

OPEC-Produktion steigt leicht

Ölkartell OPEC und seine Partnerländer, die in der OPEC + versammelt sind, werden ihre Produktion in den kommenden Monaten steigern, aber das Tempo ist nicht so groß. Dies sagte der Energieökonom Hans van Cleef von ABN AMRO zu ABM Financial News.

„Obwohl die Ölproduktion in den kommenden Monaten steigen wird, geschieht dies langsamer als zunächst angenommen“, sagt Van Cleef.

Van Cleef geht zudem davon aus, dass die Ölreserven weiter sinken werden. Die Nachfrage nach Öl steigt schneller als die Produktion, „was positiv für die Ölpreise ist“.

Der Energieökonom warnt jedoch davor, dass das Aufwärtspotenzial in seinen Augen begrenzt ist.

Am Ende dieses Jahres rechnet ABN AMRO immer noch mit einem Preis von 60 Dollar für ein Barrel Brent und 57 Dollar für ein Barrel WTI. Bis Ende 2022 stiegen die Preise laut Bank auf 65 USD bzw.

Lesen Sie auch

So bitte nicht, liebe Analysten

freie-admin

Deutschland hat Rekordproduktion an Käse im Jahr 2020

freie-admin

Inflationsdaten der Eurozone veröffentlicht

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.