Ausland

Verlorenes Containerschiff geht as Suezkanal, Verkehr wieder auf Schiene

Das Containerschiff „Ever Given“ ist im Suezkanal abgestürzt. Nach dem Montagmorgen löste sich das Heck des Schiffes, jetzt ist auch die Front locker. Augenzeugen berichten Reuters, dass das Schiff aus eigener Kraft unterwegs ist, aber laut berger Boskalis wird das Schiff abgeschleppt. Der Rest des Schiffsverkehrs wird ebenfalls gestartet, nach Angaben der Channel Authority.

Die jemals gegeben wurde am vergangenen Dienstag in einem Sandsturm über den südlichen Teil des Suezkanals. Das Schiff, das einem japanischen Reeder gehört, aber von einem taiwanesischen Unternehmen betrieben wird, ist eines der größten Containerschiffe der Welt mit einer Länge von 400 Metern und einer Breite von fast 60 Metern. Dies macht es sehr empfindlich gegen Querwind. Als das Schiff gedreht wurde, lag es an beiden Ufern des Kanals.

Das niederländische Spezialunternehmen Smit Salvage, Teil des Baggers und des maritimen Dienstleisters Boskalis, war an der Befreiungsaktion beteiligt. Es wurde ausgebaggert und verwendet elf gewöhnliche Schlepper und zwei leistungsstarke Seeschlepper.

Lesen Sie auch

Die Weißrussen demonstrieren erneut massenhaft gegen Lukaschenko

freie-admin

„Die Angriffe des australischen Brenton Tarrant seien ein Angriff auf die Türkei“ – Erdogan

freie-admin

Konservative norwegische Regierung tritt nach Wahlniederlage zurück

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.