Technologie

Großer Hack bei Lufthansa und Brussels Airlines: persönliche Daten wurden gestohlen

Ein Cyberangriff auf den IT – Dienstleister Sita, der vielen Fluggesellschaften bei der Gepäckabfertigung und bei Ticketsystemen hilft, hat eine Reihe von Kundendaten von Fluggästen erfasst. Dazu gehören Daten von Kunden des Treueprogramms Miles and More der Lufthansa, das auch von Tochtergesellschaften wie Brussels Airlines genutzt wird. Das Programm hat über 1,3 Millionen Kunden.

Laut Lufthansa umfassen die erfassten Daten die Nummern der „Miles and More“ – Karten, die Statusstufe des Kunden und manchmal den Namen des Reisenden. Informationen wie Passwörter, E-Mail-Adressen und andere persönliche Daten wären nicht gestohlen worden.

Laut Lufthansa haben die Hacker über eine asiatische Fluggesellschaft, die ebenfalls Teil der Star Alliance-Partnerschaft ist, Zugriff auf Kundendaten erhalten. Sita bestätigte auch den Angriff und unternahm schnell Schritte, um die Auswirkungen zu begrenzen.

Neben Lufthansa wären auch Star Alliance-Partner wie United Airlines und New Zealand Air New Zealand von dem Hack betroffen gewesen. Darüber hinaus hat sich Sita auch an Malaysia Airlines, Singapore Airlines, Finnair und den südkoreanischen Preiskämpfer Jeju Air gewandt. Insgesamt sind 26 Fluggesellschaften Mitglied der Allianz.

Sita behauptet, der weltweit führende ICT-Spezialist in der Luftfahrt zu sein. Das Unternehmen ist fast für die gesamte Branche tätig. KLM nutzt auch die Dienste von Sita. Soweit bekannt, wurden keine Daten aus dem Nederlandse maatschappij entnommen. Laut einem Sprecher sind keine Berichte eingegangen und keine Unregelmäßigkeiten festgestellt worden. KLM sagt, die Situation im Auge zu behalten.

Lesen Sie auch

In dieser Woche werden 100 „Sternschnuppen“ pro Stunde angezeigt

freie-admin

Hosting, Performance, Bedienbarkeit: Deine Website ist mehr als „nur“ Content

freie-admin

Magnetischer Nordpol bewegt sich schneller: Was sind die Folgen?

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.