Sozium

Mehr als 5 Prozent der Niederländer haben corona-Antikörper

Corona-Antikörper waren am Anfang Oktober in 5,1% der niederländischen Bevölkerung vorhanden. Außerdem zeigten 94% der Teilnehmer der Pienter Corona-Studie sechs Monate nach der Infektion Antikörper, so der Zwischenbericht von RIVM.

Diese Informationen wurden am Dienstag von minister Hugo de Jonge (Öffentliche Gesundheit) im state of affairs letter (pdf) geteilt. Der RIVM kommentiert am Mittwoch, dass dies ein Zwischenbericht ist und dass die vollständigen Ergebnisse bis Ende dieses Monats veröffentlicht werden.

„Die produzierten Antikörper zeigten auch eine Erhöhung der Fähigkeit, an das virus zu binden. Dies sind positive Ergebnisse“, sagt Hugo de Jonge.

Das RIVM sammelt für die bright Corona-Studie Informationen über das Vorhandensein von corona-Antikörpern im menschlichen Blut. Infolgedessen weiß das Institut, wie viele Niederländer mit dem virus in Kontakt gekommen sind.

Es ist nun das Dritte mal, dass RIVM die bright Corona-Studie durchgeführt hat. Die erste Runde war im april mit 3.200 Teilnehmern. Zu dieser Zeit wurde das Vorhandensein von Antikörpern gegen das coronavirus auf 2,8% festgestellt. Im Juni (7.300 Teilnehmer) stieg dieser Prozentsatz auf 4,5%. Es ist nicht bekannt, wie viele Blutproben für die jüngste Studie getestet wurden.

Menschen, die das Coronavirus bekommen, produzieren in den meisten Fällen Antikörper. Nach Angaben des RIVM war danach einige Zeit jemand geschützt. Es ist nicht klar, wie lange dieser Schutz dauert. Antikörper werden auch produziert, wenn Sie mit einem zukünftigen koronarimpfstoff geimpft werden.

Lesen Sie auch

Philips liefert die ersten Atemschutzgeräte in die Niederlande

freie-admin

Süsse Weihnachten in Italien mit Pandolce, Torrone und Struffoli

freie-admin

Unabhängige Reisende in Sri Lanka fühlen sich den eigenen Mitteln überlassen

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.