Firma

Frans Sanofi bietet Kiadis Pharma an

Sanofi will das Biotechnologieunternehmen Kiadis Pharma übernehmen, das an der Amsterdamer und Brüsseler Börse notiert ist. Der französische Pharmakonzern zahlt dafür 308 Millionen Euro.

Kiadis Pharma ist an der Entwicklung von Arzneimitteln beteiligt, wobei Natürliche Killerzellen (NK-Zellen) verwendet werden, große weiße Blutkörperchen, die die erste Verteidigungslinie im Immunsystem gegen Krebszellen und Infektionen bilden. Kiadis arbeitet auch an einer COVID-19 Behandlung.

Sanofi bietet 5,45 Euro je Aktie (mit Dividende) auf Kiadis. Nach Angaben des Unternehmens ergänzen sowohl Die kiadis-Plattform als auch die pipeline die bestehenden Aktivitäten von Sanofi.

Der Vorstand von Kiadis unterstützt das Angebot und empfiehlt es. Fonds, die bereits etwas mehr als 18% von Kiadis halten, haben ebenfalls zugestimmt, Ihre Dokumente anzubieten.

Lesen Sie auch

Pargesa vermeldet Wechsel in VR und GL bei GBL-Beteiligung

freie-admin

Der Umsatz von Roche wurde durch die Coronovirus-Epidemie beeinträchtigt

freie-admin

Vodafone will beim Börsengang 4 Milliarden einsammeln

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.