Firma

Pharma-Novartis hebt Erwartungen

Der Schweizer Pharmakonzern Novartis hat seine Erwartungen für das Gesamtjahr angehoben. Nach Angaben des Unternehmens ziehen die Marktbedingungen in der Pharmaindustrie an. Zuvor war Novartis mit einer schwächeren Nachfrage nach seinen Medikamenten konfrontiert, da während der coronavisis weniger Menschen einen Arzt aufsuchten, beispielsweise Behandlungen von Haut-und Augenerkrankungen.

Novartis schraubt seine Prognosen für Umsatz und operatives Ergebnis nun nach unten. Im vergangenen Zeitraum stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 1% auf fast 12,3 Milliarden US-Dollar. Der operative Gewinn stieg um 2% auf 2,4 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn sank um 5% auf über 1,9 Milliarden Dollar. Das hat laut Novartis mit Rechtskosten zu tun.

Novartis-Topman Vas Narasimhan Sprach von soliden Ergebnissen trotz der Auswirkungen der coronacrisis auf die arzneimittelnachfrage. Er sagte, er sei begeistert von der pipeline von Produkten, die das Unternehmen wie ein Mittel gegen multiple Sklerose vermarkten wird.

Lesen Sie auch

Facebook vereinbart mit Börse Watchdog SEC auch

freie-admin

Neuer Finanzdirektor kommt zu Adecco

freie-admin

Ericsson zufrieden trotz kargen Lauf

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.