Technologie

NASA-Sonde erreicht Asteroiden 333 Millionen Kilometer von der Erde Entfernt

Der amerikanischen Raumsonde OSIRIS-REx ist es gelungen, material aus einem Raum zu sammeln, der fast 333 Millionen Kilometer von der Erde entfernt ist. Das berichtet die NASA in einer live-übertragung über das Projekt.

Der OSIRIS-REx nahm zu Beginn der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (Niederländische Zeit) Kontakt mit dem kartoffelförmigen Asteroiden Bennu auf. Die Raumsonde stellte den Abstieg wie geplant auf wenige Meter über dem Weltraumbahnhof ein. Mit einer Art Vakuumschlauch landete Bennu einige Sekunden lang, um Steine und Staub zu sammeln. Danach hat sich die Raumsonde wieder vom Asteroiden distanziert.

„Aufsetzen bestätigt“, berichtete die NASA um 12: 12 Uhr. Die eigentliche Landung fand 18,5 Minuten früher statt, aber es dauerte eine Weile, bis das zurückgegebene signal die Kommandozentrale der amerikanischen Weltraumbehörde erreichte.

Lesen Sie auch

WhatsApp will Apping ohne Telefon ermöglichen

freie-admin

HomeKit für IKEA Rollos auf 2020 verschoben

freie-admin

Im Test: So schneidet der Saugroboter Roomba 980 von iRobot ab

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.