Makroökonomie

Amerikanische Börsen gehen in grüne zone

Die Börsen in New York gingen am Freitag mit deutlichen gewinnen aus dem Handel. Anleger, die von den jüngsten Kursrückgängen profitieren wollten, drückten mit dem Kauf kräftig auf die Kurse. Besonders beliebt waren große Technologiefonds. Dies verblendet die vorherrschenden sorgen über steigende Infektionsraten in Europa und den USA und das fehlen eines neuen amerikanischen unterstützungspakets.

Der Dow Jones index stieg 1,3 Prozent höher bei 27.173, 96 Punkten. Der breiter gefasste S & P-500 gewann 1,6 Prozent auf 3298,46 Punkte. Die Technologiebörse Nasdaq legte um 2,3 Prozent auf 10.913, 56 Punkte zu.

Tech-Fonds wie Facebook, Microsoft und Apple gewannen 3,8 Prozent. Letzteres Unternehmen Stand unter anderem im Rampenlicht durch einen erneuten Versuch der europäischen Kommission, Irland für Steuerregelungen zu bestrafen, die für den iPhone-Hersteller sehr vorteilhaft sind.

Zunehmende Unsicherheit

Unterdessen steigt die Unsicherheit bei den Anlegern. Die weitere Ausbreitung des coronavirus hat bereits zur Wiedereinführung mehrerer lockdown-Maßnahmen in europäischen Ländern geführt. Auch In den USA nimmt die Zahl der positiv getesteten Menschen in teilen des Landes zu, mit der Angst vor einer neuen infektionswelle. In lockdowns schneiden tech-Firmen relativ gut ab.

Boeing stiegen um 4,2 Prozent nach Nachrichten über seine geplagten Flugzeuge MAX 737. Die europäischen Regulierungsbehörden erwarten, dass Sie im november mit einer Bewertung des Flugzeugtyps fertig sein werden, der seit mehr als einem Jahr wegen zwei Flugzeugabstürzen weltweit am Boden liegt. Pressestelle Bloomberg berichtete auch, dass DER US-supervisor große Testflüge mit dem MAX 737 für nächste Woche geplant hat.

Der euro kostete 1,1622 US-Dollar nach 1,1658 US-Dollar am Ende der europäischen Börsen. Ein barrel US-öl fiel um 0,5 Prozent auf 40,13 Dollar. Brent fiel um 0,3% auf 41,80 Dollar.

Lesen Sie auch

Mit Momentum-Aktien zum sicheren Börsenerfolg?

freie-admin

Die deutsche Industrie schrumpfte erneut

freie-admin

Stürmische Woche wegen des ukrainisch-russischen Krieges

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.