Ausland

Macron legt 100-Milliarden-Euro-Plan vor

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat seinen Konjunkturprogramm für Frankreichs Wirtschaft in Höhe von 100 Milliarden Euro vorgestellt. Der plan umfasst beispielsweise lohnsubventionen, Steuersenkungen für Unternehmen und Finanzierung von Umweltprojekten und grüner Technologie.

Das Geld soll vor allem die Wirtschaft längerfristig ankurbeln und auch helfen, aus der Krise herauszukommen. Macron will mit diesen Plänen im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen im april 2022 die Wirtschaft verändern und die Arbeitslosigkeit senken.

Zu den Investitionen gehören Umschulungen arbeitsloser und Boni für Unternehmen, wenn Sie junge Leute einstellen. Darüber hinaus werden Mittel für sauberere Verkehrsformen, vor allem auf der schiene, und Sanierungen bereitgestellt, um Gebäude energieeffizienter zu machen. So ist beispielsweise auch Geld für Energieprojekte mit Wasserstoff vorgesehen.

Die französische Regierung geht davon aus, dass der stimulierungsplan die Wirtschaft bis 2022 auf 2019 zurückführen wird. In diesem Jahr wird erwartet, dass es aufgrund des coronavirus und der strengen sperrmaßnahmen gegen den Ausbruch zu einer Kontraktion von rund 11% kommen wird.

Lesen Sie auch

Briten kommen mit zusätzlichen Milliarden, um coronacrisis abzuwehren

freie-admin

China und Russland verwenden ein Veto gegen Venezuelas US-Resolution

freie-admin

Trump will Stabschef im Weissen Haus auswechseln

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.