Makroökonomie

Spanische Industrie in keiner Wachstumsstimmung

Die Aktivität in der spanischen Industrie ging im vergangenen Monat unerwartet zurück. Auch in Frankreich gab es einen Rückgang, und in Deutschland war die industrietätigkeit weniger auf dem neuesten Stand als bisher geschätzt. Das zeigen neue zahlen des britischen Marktforschers Markit.

Der Einkaufsmanagerindex für die Spanische Industrie lag bei 49,9 nach 53,5 im Vormonat. Eine position über 50 ist ein Zeichen Zunehmender Aktivität, unter der es zu einer Schrumpfung kommt. Volkswirte hatten sogar mit einem Stand von 53 gerechnet.

In Frankreich lag der Wert bei 49,8. Das ist ein wenig besser als die geschätzte Punktzahl von 49 vor August. Für die Deutsche Industrie wurde der Einkaufsmanagerindex zuletzt von 53 auf 52,2 Punkte revidiert.

Dagegen hat der Indikator für die italienische Industrie 53,1 erreicht. Das ist höher als die von ökonomen prognostizierte Durchschnittsnote von 52 Punkten. Für den gesamten Euroraum wurde der Einkaufsmanagerindex der Branche mit 51,7 bestätigt.

Lesen Sie auch

Die Nachfrage nach Flugreisen steigt weltweit

freie-admin

WTO genehmigt Europäische Einfuhrabgaben gegen USA

freie-admin

Die Schnäppchenjagd hat begonnen

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.