Firma

Energiekonzern RWE profitiert von erneuerbaren Energien

Der Deutsche Energiekonzern RWE hat das erste Halbjahr 2020 mit einem höheren Ergebnis abgeschlossen. Dies sei vor allem auf zusätzliche Einnahmen aus erneuerbaren Energien zurückzuführen. In der ersten Jahreshälfte blies der wind mehr und mehr, aber die Kapazität wurde auch erhöht.

Das bereinigte Betriebsergebnis von RWE stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 18 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro. Der bereinigte Nettogewinn lag bei knapp 800 Millionen Euro. In diesem Zeitraum wurde doppelt so viel Energie aus erneuerbaren Quellen erzeugt. Zudem will der Konzern bis 2022 weitere fünf Milliarden Euro in erneuerbare Energien investieren.

Für das Gesamtjahr hält RWE an seinen bisherigen finanzzielen fest. Das bereinigte operative Ergebnis wird sich auf 2,7 bis 3 Milliarden Euro belaufen. Auch der Anspruch auf eine Dividende von 0,85 Euro je Aktie wird aufrechterhalten.

Lesen Sie auch

Peugeot und Citroën verkauften weniger Autos mit höheren Gewinnen

freie-admin

Ghosn scheitert mit Beschwerde gegen U-Haft

freie-admin

Roche bekommt neuen Pharmachef – Daniel O’Day wird durch Genentech-CEO ersetzt

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.