Makroökonomie

Das Wachstum im Einzelhandel und im Dienstleistungssektor ist weit von der V-Form entfernt

Der Dienstleistungssektor mehrerer europäischer Länder ist im Juli nach dem starken Rückgang im April und den ersten Anzeichen einer Stabilisierung im Mai und Juni weiter gewachsen. Der Marktforscher Markit berichtete von endgültigen zahlen. Der Dienstleistungssektor umfasst Tourismus, Einzelhandel, Gastronomie und Luftfahrt, die stark von den Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des coronavirus betroffen waren.

Für Deutschland, die größte Volkswirtschaft im Euroraum, zählte Markit jetzt 55,6. Ein level über 50 zeigt Wachstum an. Ein Zustand von 57,3 wurde in Frankreich gemeldet. Die zahlen sind etwas niedriger als eine Vorherige Schätzung von Markit.

In Spanien und Italien, zwei Ländern, die stark von der coronacrisis betroffen sind, stieg auch die Aktivität. Für den gesamten Euroraum wurde ein Wert von 54,7 ermittelt. Auch diese Zahl war etwas niedriger als eine frühere Schätzung und ist bei ökonomen etwas enttäuschend. Markit-Forscher warnten davor,dass es noch einen sehr langen Weg zu gehen, bevor die Europäische Wirtschaft wieder auf Vorkrisenniveau.

Der Einzelhandelsumsatz im Euroraum hat sich im Juni nach einer starken Erholung im Mai und starken Rückgängen in den Vormonaten infolge der corona-Krise weiter erholt. Vor allem in den Bekleidungsgeschäften und Schuhgeschäften stieg der Umsatz wieder an. Im Bereich Essen, trinken und Tabak wurde im Juni etwas weniger gekauft.

Der Einzelhandelsumsatz der 19 Länder des Euroraums stieg im Vergleich zum Vormonat um 5,7%. Das war etwas weniger stark als von ökonomen erwartet. Sie gingen im Schnitt von einem Plus von 6,1 Prozent aus. Dagegen revidierte Eurostat im Mai seine umsatzschätzung. In jenem Monat gab es zum nachdenken ein Verkaufsangebot von bis zu 20,3%, wo zuvor ein Anstieg von 17,8% gemeldet worden war.

Viele Geschäfte in Europa wurden im Mai und Juni wieder eröffnet. In der Zeit davor waren viele Einzelhändler in mehreren Ländern gezwungen, Ihre Filialen im Zusammenhang mit den coronam-Maßnahmen zu schließen.

Lesen Sie auch

Inflationsdaten der Eurozone veröffentlicht

freie-admin

Europäische Flughafenbetreiber und Fluggesellschaften sind dem Risiko eines Zusammenbruchs ausgesetzt

freie-admin

Bedeutende Aktionäre sind auf dem Rückzug

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.