Firma

Delivery Hero denkt, dass er in diesem Jahr einen höheren Umsatz machen wird

Delivery Hero denkt, dass er in diesem Jahr einen höheren Umsatz machen wird. Das ursprüngliche Deutsche Unternehmen hob seine Erwartungen nach einem turbulenten Wachstum in der Zeit, als viele seiner Märkte wegen des coronavirus gesperrt waren.

Nach dem Auslaufen der lockdown-Maßnahmen in vielen Ländern lag der Delivery Hero noch vorn. Zum Beispiel brach das Unternehmen seinen eigenen monatsrekord, indem es im Juni mehr als 100 Millionen Bestellungen bearbeitete. Der Umsatz in den Monaten april bis Juni war mit 612 Millionen Euro fast doppelt so hoch wie im Vorjahreszeitraum.

Deshalb rechnet Delivery Hero nun mit einem Jahresumsatz zwischen 2,6 und 2,8 Milliarden Euro. Zuvor hatte Just eat Takeaway-filialvertreter gedacht, er könnte zwischen 2,4 und 2,6 Milliarden Euro umrüsten.

Darüber hinaus kündigte das Unternehmen an, im Laufenden Zeitraum in den japanischen Markt eintreten zu wollen. Delivery Hero ist auch dabei, eine controlling-Beteiligung an der Südkoreanischen Niederlassung Regent Woowa zu erwerben. Diese muss in der zweiten Jahreshälfte abgeschlossen sein, teilte das Unternehmen mit.

Lesen Sie auch

Ryanair stellt staatliche Beihilfen an Wettbewerber in Frage

freie-admin

Tarifgespräche bei der Deutschen Bahn gehen nach Warnstreik weiter

freie-admin

Nestlé übernimmt Aimmun Therapeutika

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.