Firma

Die Commerzbank hat keine Zeit mehr, Verbesserungen umzusetzen

Die Commerzbank hat keine Zeit mehr für Verbesserungen. Der amerikanische Investor Cerberus Capital Management warnt davor und schlägt zwei Vertreter im Aufsichtsrat der Finanzgruppe vor.

Der Aktionär schrieb einen Brief an den Aufsichtsrat der Commerzbank, in dem es um mangelnde Führung im Vorstand geht. Die Commerzbank würde es nicht schaffen, Kosten zu senken und falsche Entscheidungen zu treffen. Cerberus weist auch auf die Möglichkeit eines Aktionärsaufstands hin, wenn die Forderung nach den Ernennungen nicht erfüllt wird.

Cerberus ist seit Juli 2017 mit 5 Prozent an der Commerzbank beteiligt. Seitdem hat sich der Aktienkurs mehr als halbiert. In seinem Brief werden die Namen derjenigen, die die Absicht haben, Aufsichtsratsmitglied zu werden, nicht erwähnt, sondern eine Antwort innerhalb einer Woche verlangt. Die Kritik von Cerberus ist daher wahrscheinlich ein Thema auf der heutigen Ratssitzung.

Lesen Sie auch

Mehr Umsatz für Remy Cointreau

freie-admin

UBS beseitigt vorübergehend negative Zinsen für vermögende Kunden

freie-admin

Remy Cointreau bestätigt höheren Jahresumsatz

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.