Makroökonomie

Federal Reserve verlangsamt die Druckmaschine

Die Federal Reserve senkt den Zinssatz für Staatsanleihen weiter. Das US-Zentralbanksystem wird ab Dienstag täglich Anleihen im Durchschnitt von 5 Mrd. USD kaufen, gegenüber 6 Mrd. USD in dieser Woche.

Die Fed hat in neun Wochen Staatsanleihen im Wert von mehr als 1500 Milliarden US-Dollar gekauft. Damit wurde im März der Dachverband der Zentralbanken ins Leben gerufen, um zu verhindern, dass das Finanzsystem aufgrund der Koronakrise zusammenbricht.

Das tägliche Rückkaufprogramm begann am 13. Mai und erreichte seinen Höhepunkt zwischen dem 19. März und dem 1. April, als täglich Wertpapiere im Wert von 75 Mrd. USD gekauft wurden. Dann wurden die Buy-outs schrittweise eingestellt.

Lesen Sie auch

Und wieder sind die Privatanleger die Geprellten

freie-admin

Wirtschaft der Eurozone zeigte im Dritten Quartal stärkste Erholung aller Zeiten

freie-admin

Britisches Wirtschaftswachstum im vierten Quartal ist stärker als erwartet

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.