Firma

Abgesagte Veranstaltungen bringen Munich Re deutlich niedrigere Gewinne

Der deutsche Rückversicherer Munich Re erzielte im ersten Quartal einen deutlich geringeren Gewinn als ein Jahr zuvor. Die Finanzgruppe erlitt große Versicherungsschäden durch das neue Cooronavirus, hauptsächlich aufgrund der Absage vieler Großereignisse.

Insgesamt hat Munich Re im ersten Quartal rund 800 Millionen Euro in Versicherungen durch das Coronavirus investiert. Die Investmentbranche des Versicherers konnte trotz der Turbulenzen an den Aktienmärkten im März ihre Ergebnisse steigern. Unter dem Strich hatte der Rückversicherer 221 Millionen Euro, ein Rückgang von 65 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Lesen Sie auch

Henkel Q3-Bericht zeigt sinkende Gewinne

freie-admin

Smartphone-Bezahldienst Apple Pay in Deutschland gestartet

freie-admin

Pieter Elbers von KLM bedauert den Antrag auf vorzeitige Gehaltserhöhung

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.