Makroökonomie

Brüssel untersucht die Emission von Corona-Anleihen gegen die Krise

Die Europäische Kommission ist offen für die Emission von Anleihen aus Staatsanleihen aus allen Euro-Ländern, um zur Bekämpfung der Koronakrise, der sogenannten Korona-Anleihen, beizutragen. Das sagte Präsidentin Ursula von der Leyen von der Europäischen Kommission im deutschen Rundfunk.

„Wir werfen einen Blick auf alle Instrumente. Gleiches gilt für Coronabonds. Wenn sie helfen und richtig strukturiert sind, werden sie verwendet“, sagte Von der Leyen gegenüber dem Deutschlandfunk.

In Deutschland gab es lange Zeit Widerstand gegen die Bündelung deutscher Schulden mit Ländern wie Italien, aber die Krise scheint Handlungsspielraum für diese Möglichkeit zu schaffen.

Von der Leyen erklärte weiter, dass die europäischen Regeln für Staatsschulden ebenfalls gelockert werden, damit die Regierungen mehr Geld für die Bekämpfung der Koronakrise freisetzen können. „Alles, was in dieser Krise hilft, wird genutzt, weil wir unsere Wirtschaft ohne Wenn und Aber unterstützen werden.“

Lesen Sie auch

Russland geht den Ölmarkt abwartend an

freie-admin

Südkoreas Zinssatz auf den niedrigsten Stand aller Zeiten

freie-admin

Europäische Flughafenbetreiber und Fluggesellschaften sind dem Risiko eines Zusammenbruchs ausgesetzt

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.