Politik

Donald Trump fordert die Federal Reserve auf, die Zinsen zu senken

Der amerikanische Dachverband der Zentralbanken, die Federal Reserve, muss aufgrund der negativen wirtschaftlichen Auswirkungen des neuen Koronavirus und der sich abschwächenden Weltwirtschaft eine erhebliche Zinssenkung vornehmen. Das schrieb US-Präsident Donald Trump in einem Tweet als Antwort auf eine Zinssenkung durch die australische Zentralbank.

„Die Fed muss sich entspannen und eine große Zinssenkung einführen“, schrieb Trump. Laut dem Präsidenten schafft die Fed einen Wettbewerbsnachteil für die USA und die US-Exporteure, indem sie nicht gegen die wirtschaftlichen Folgen des Koronavirus vorgeht. Laut Trump muss dies umgekehrt sein. Er berichtete weiter, dass Fed-Vorsitzender Jerome Powell von Anfang an bei der US-Zentralbank falsch lag. Trump spielte regelmäßig bei Powell.

Die Fed hat erklärt, dass sie bereit ist, Maßnahmen gegen die Auswirkungen des Coronavirus zu ergreifen. An den Finanzmärkten wächst die Erwartung, dass die US-Notenbank im Laufe dieses Monats eine Zinssenkung einführt.

Lesen Sie auch

Ein merkwürdiger Bundesrat

freie-admin

Polen zur Wahl: Regierungspartei PiS als Sieger bestimmt

freie-admin

Karin Keller-Sutter: «Nach aussen spricht die FDP nicht über den Kopp-Rücktritt – doch er ist noch immer präsent»

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.