Makroökonomie

China zögert mit der Veröffentlichung von Januare-Handelsdaten

China verschiebt die Veröffentlichung der Import- und Exportzahlen für Januar um einen Monat. Diese Daten würden tatsächlich diesen Freitag vom chinesischen Zoll veröffentlicht.

Laut Zoll hat die Verzögerung mit einem Mangel an Informationen zu tun. Die Januar-Zahlen werden mit den Februar-Handelszahlen zusammengeführt.

Chinas Handelszahlen zu Beginn des Jahres werden oft durch das chinesische Neujahr verzerrt. Das Land kämpft auch mit dem Ausbruch des neuen Koronavirus, der die Wirtschaftstätigkeit in China erheblich beeinträchtigt.

Lesen Sie auch

Ölpreise sinken wegen Sorgen um Coronavirus

freie-admin

Die Inflation in Deutschland bestätigte bei 1,7 Prozent

freie-admin

Wie gehts bei GAM nun weiter?

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.