Firma

Nivea-Hersteller Beiersdorf steigert Umsatz

Beiersdorf hat im vergangenen Jahr mehr Umsatz erzielt. Der deutsche Hersteller von Pflegeprodukten profitierte neben dem Wachstum allein, das vor allem auf die guten Leistungen von Marken wie Nivea, Eucerin und Aquaphor zurückzuführen war, auch von der früheren Akquisition des amerikanischen Herstellers von Sonnenschutzmitteln Coppertone.

Beiersdorf erzielte in seinen vorläufigen Zahlen einen Umsatz von knapp 7,7 Milliarden Euro. Infolgedessen stieg der Jahresumsatz um fast 6 Prozent. Dies waren allein 4 Prozent. Beiersdorf betont, dass der Geschäftsbereich Consumer einen starken Wachstumsbeitrag geleistet hat. Für das Tesa-Teil, das verschiedene Klebebänder und selbstklebende Systemlösungen herstellt und liefert, auch für die Automobilindustrie, waren die Marktbedingungen laut Beiersdorf herausfordernd. Hier war ein leichtes Wachstum zu verzeichnen.

Das Unternehmen hat bereits gewarnt, dass es in diesem Jahr dem nötigen Gegenwind ausgesetzt sein wird, ohne auf Details einzugehen. Stefan de Loecker, Präsident des Verwaltungsrates, blickt vorsichtig optimistisch in das laufende Geschäftsjahr. Beiersdorf meldet Anfang März endgültige Zahlen.

Lesen Sie auch

Nissans Aktionäre stimmen ehemaligen CEO Ghosn ab

freie-admin

Wirecard blickt noch positiver in die Zukunft

freie-admin

Milliarden Fusion zwischen dem amerikanischen Fernsehsender CBS und Viacom

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.