Makroökonomie

Die Industrieproduktion in der Eurozone stieg im September gegenüber dem Vormonat um 0,1 Prozent

Die Industrieproduktion in der Eurozone stieg im September gegenüber dem Vormonat um 0,1 Prozent. Das Europäische Statistische Amt Eurostat gab dies bekannt.

Ökonomen erwarteten im Allgemeinen einen Rückgang von 0,2 Prozent. Die Produktion stieg im August um 0,4 Prozent. Die Industrieproduktion ist in der gesamten Europäischen Union gegenüber dem Vormonat um 0,2 Prozent gestiegen.

Die deutschen Verbraucherpreise stiegen monatlich um 0,1 Prozent. Auf Basis der europaweit harmonisierten Messmethode betrug die deutsche Inflation 0,9 Prozent. Diese Zahlen entsprechen auch den vorläufigen Schätzungen. Die jährliche Inflationsrate in Deutschland betrug im Oktober 1,1 Prozent nach 1,2 Prozent im Vormonat. Das Statistische Bundesamt meldete dies auf Basis einer endgültigen Zahl, die einer vorläufigen Schätzung entspricht.

Lesen Sie auch

Wer sind die geheimnisvollen Aktienverkäufer?

freie-admin

Industrie China wächst nach sieben Monaten wieder

freie-admin

Handelskrieg brach wirklich aus

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.