Makroökonomie

Der Einzelhandelsumsatz in Deutschland zieht an

Die Einzelhandelsumsätze in Deutschland stiegen im August gegenüber dem Vormonat um 0,5 Prozent. Das gab das Statistische Bundesamt bekannt.

Die Zahl entspricht der durchschnittlichen Erwartung von Ökonomen. Laut einer revidierten Zahl ging der Umsatz in deutschen Filialen im Juli um 0,8 Prozent zurück. Zuvor war für diesen Monat ein Rückgang um 2,2 Prozent zu verzeichnen.

Der Umsatz deutscher Einzelhändler stieg im August jährlich um 3,2 Prozent. Hier prognostizierten die Ökonomen einen durchschnittlichen Anstieg von 2,9 Prozent.

Arbeitslosigkeit in Deutschland unverändert

Die Arbeitslosigkeit in Deutschland lag im September unverändert bei 5 Prozent der Erwerbsbevölkerung. Das gab die Bundesagentur für Arbeit bekannt.

Die Zahl entspricht der durchschnittlichen Erwartung von Ökonomen. Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im vergangenen Monat absolut um 10.000 auf 2,27 Millionen gesunken. Die Zahlen wurden saisonbereinigt.

Lesen Sie auch

Macron: volle Unterstützung für EZB-Maßnahmen gegen die Koronakrise

freie-admin

WTO genehmigt Europäische Einfuhrabgaben gegen USA

freie-admin

Frankreich wird Flugzeugherstellern 15 Milliarden Euro geben

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.