Firma

Philips verzeichnet ein starkes Quartal mit einem Umsatzwachstum von 6 Prozent

Das Medizintechnikunternehmen Philips hat ein starkes zweites Quartal hinter sich. Das in Eindhoven ansässige Unternehmen verzeichnete laut Philips am Montag ein Umsatzplus von 6 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal.

Der Umsatz stieg im zweiten Quartal auf 4,7 Milliarden Euro. Das waren 4,3 Milliarden Euro im Vorjahr. Das Umsatzwachstum war höher als im ersten Quartal, als der Umsatz um 4,5 Prozent stieg.

„Ich bin sehr zufrieden mit dem Umsatzwachstum“, schreibt Philips CEO Frans Van Houten. Er spricht von einem breiten Wachstum, zu dem alle Niederlassungen von Philips beigetragen haben.

Die Gewinnmarge verbesserte sich nach Ansicht des CEO im zweiten Quartal um 0,6 Prozentpunkte auf 11,8 Prozent. Die Anzahl der Bestellungen stieg um 8 Prozent.

CEO Van Houten erwartet, dass sich das Wachstum in der zweiten Jahreshälfte noch beschleunigen wird. Das Unternehmen hält an der Erwartung fest, bis 2020 jedes Jahr ein organisches Umsatzwachstum von 4 bis 6 Prozent zu erzielen.

Lesen Sie auch

Ethiopian Airlines erwägt, eine Bestellung für 737 MAX zu stornieren

freie-admin

Sturm kommt bei KLM

freie-admin

Hiag übernimmt Amcor-Areal in Goldach

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.