Technologie

Airbus: A350-1000, A330neo und A380 fliegen auf der Paris Air Show

Airbus wird später in diesem Monat auf der Paris Air Show vertreten sein. Auf der alle zwei Jahre stattfindenden Flugshow am Flughafen Le Bourget in Paris werden das Flaggschiff A350-1000 und der A330neo sowie ein A380 an der Flugshow teilnehmen.

Es ist die erste große Luftfahrtmesse seit Airbus bekannt gegeben hat, dass die Produktion des A380 bis 2021 eingestellt wird. Wie schon im vergangenen Jahr wird auf der Farnborough Air Show kein A380 in den Werksfarben von Airbus oder ein Neukunde eingeflogen, sondern ein Flugzeug des portugiesischen ACMI-Betreibers HiFly. Der A380 taucht jedoch erst Ende der Woche auf.

Auf dem statischen Display zeigt Airbus einen A220-300 in den Farben von airBaltic und ein A330neo-Testflugzeug. Der erste A321neo des französischen Business Class-Betreibers La Compagnie ist erst am Dienstag, 18. Juni, auf Le Bourget zu sehen. Dieses Gerät verfügt über einen Innenraum mit 76 voll ausgestatteten Business Class-Sitzen.

Die Paris Air Show findet vom 17. bis 23. Juni statt.

Lesen Sie auch

American Airlines muss Tausende Flüge um 737 MAX löschen

freie-admin

Bildergalerie: So sieht das LinkedIn-Büro in München aus

freie-admin

Wie eine Spiele-App neue Erkenntnisse für die Demenzforschung liefert

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.