Technologie

Boeing erwägt, den neuen 777-8 zu verschieben

Boeing erwägt, den neuen 777-8 später als geplant in Produktion zu nehmen. Die Auslieferung dieses Gerätetyps würde im Jahr 2021 beginnen, aber aufgrund mangelnder Nachfrage zweifelt der Hersteller an der Einhaltung dieser Planung. Das sagte Finanzdirektor Greg Smith am Mittwoch auf einer Konferenz in New York.

Mit einer Länge von knapp 70 Metern ist der 777-8 das kleinste Mitglied der neuen 777X-Familie. Etwa 50 Passagiere können weniger als mit der 777-9 befördern, die Flugreichweite ist jedoch um 2000 Kilometer höher. Mit über 16.000 Kilometern muss der 777-8 fast jede Stadt der Erde erreichen können.

Diese enorme Reichweite hat den Nachteil, dass die 777-8 relativ schwer ist und nicht die optimale Effizienz für nicht ultralange Flüge bietet. Unternehmen sind daher nicht in der Reihe für das Gerät. Nachdem der angeschlagene Etihad seine Bestellungen storniert hatte, sind Emirates (35) und Qatar Airways (10) die einzigen verbleibenden Kunden.

„Wir untersuchen jetzt den Zeitpunkt und die Marktnachfrage für den 777-8, um festzustellen, ob es noch sinnvoll ist, das Gerät ab 2021 auszuliefern und ob wir es verschieben sollten“, sagte Smith, Finanzdirektor Smith, Seattle Times .

Qantas kann möglicherweise Verzögerungen verhindern, indem es das Gerät für Project Sunrise bestellt, das Non-Stop-Linienflüge von Sydney nach London und New York plant. Die Australier zweifeln immer noch zwischen 777-8 und dem – ebenfalls zu entwickelnden – A350-1000ULR des Konkurrenten Airbus. Qantas wird später in diesem Jahr eine Entscheidung treffen.

Boeing 777-9

Der große Bruder der 777-8, die 777-9, ist mit rund 300 Bestellungen weitaus beliebter. Einige Probleme mit den neuen GE9X-Motoren sind kürzlich aufgetaucht, laut Smith wird dies jedoch keine wesentlichen Auswirkungen auf die Planung haben. Er rechnet immer noch damit, dass der erste Flug bald stattfinden wird und die Auslieferung der 777-9 im nächsten Jahr beginnen kann.

Lesen Sie auch

Bildergalerie: So sieht das LinkedIn-Büro in München aus

freie-admin

Google Assistant ist wieder der klügste in der Klasse

freie-admin

Ford präsentiert von Mustang inspiriertes Elektroauto

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.