Ausland

Mindestens 70 Tote und Dutzende Verletzte in Bangladesch

Bei einem Großbrand in Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesch, wurden mindestens siebzig Menschen getötet. Nach Angaben der Behörden steigt die Zahl der Todesopfer immer noch erheblich an.

Im Krankenhaus wurden mindestens fünfzig Personen verletzt. Einige von ihnen sind schwer verletzt.

Der Brand begann in einem vierstöckigen Gebäude. Bald verwandelten sich die Flammen in mindestens acht angrenzende Gebäude. Mehrere Gebäude wurden durch einen Brand vollständig zerstört.

Gegen 1.45 Uhr begann das Löschen, um 3.00 Uhr wurde das Feuer weitgehend gelöscht. Die ersten Leichen konnten um 4.15 Uhr geborgen werden.

Nach Angaben der Dhaka Tribune wurden in einigen Gebäuden, in denen die Flammen gesichtet wurden, Chemikalien unsicher gelagert.

Obwohl immer noch nichts offiziell über die Ursache bekannt ist, scheint das Feuer nach einem Augenzeugen das Ergebnis eines Autos zu sein, das vor dem Gebäude explodierte.

Lesen Sie auch

Gelbwesten-Demos in Paris, Den Haag und Brüssel eskalieren

freie-admin

China zitiert Botschafter Kanadas nach Huawei-Festnahme zu sich

freie-admin

Brexit-Verhandler müssen“ intensiv “ arbeiten

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.