Firma

USA verklagen Huawei wegen Diebstahlschutz und Sanktionen gegen Verstöße

Der Montag der Vereinigten Staaten hat eine lange Reihe von Fakten, die der Top-Frau des chinesischen Telekommunikationsunternehmens Huawei, Meng Wanzhou, aber auch von Huawei selbst in Rechnung gestellt werden. Die beiden Probleme drohen, die ohnehin fragilen Beziehungen zwischen Washington und Peking weiter zu verschlimmern.

Das US-Justizministerium hat Wanzhou und Huawei dreizehn Straftaten angeklagt. Ihnen wird vorgeworfen, amerikanische Sanktionen gegen den Iran verletzt zu haben. Wanzhou wurde auf Antrag der USA in Kanada festgenommen.

Darüber hinaus verklagte das Ministerium zwei Huawei-Standorte wegen krimineller Verschwörung, um Geschäftsgeheimnisse zu stehlen. Es wäre mobile Technologie vom Netzbetreiber T-Mobile US. Die zwei Standorte, Huawei Device Co., Ltd. und Huawei Device Co. USA, lassen Sie sich zehn Tatsachen in Rechnung stellen.

„Die beiden Anklagen zeigen die schamlosen und hartnäckigen Aktionen von Huawei, um US-amerikanische Unternehmen und Finanzinstitute auszunutzen und den freien und fairen internationalen Wettbewerb zu gefährden“, sagte FBI-Direktor Christopher Wray.

Die Verhaftung von Meng Wanzhou in Vancouver Anfang Dezember führte zu Turbulenzen zwischen den USA und Kanada einerseits und China andererseits. Die oberste Frau von Huawei, die derzeit mit einem Knöchelriemen hinterlegt ist, sollte wegen eines Auslieferungsverfahrens, das die USA begonnen haben, bald vor einem kanadischen Richter erscheinen. Washington bestätigte, dass ein Auslieferungsgesuch vor Ablauf der Frist vom 30. Januar eingereicht werden sollte.

China hatte Ende letzten Jahres drei Kanadier gewonnen. Laut Peking sind sie an Aktivitäten beteiligt, die die nationale Sicherheit Chinas gefährden. Offiziell besteht keine Verbindung zwischen den Festnahmen und dem Fall Huawei. Die meisten Beobachter sehen jedoch eine politische Vergeltungsmaßnahme.

Lesen Sie auch

FTC wirft einen genaueren Blick auf Amazon

freie-admin

Airbus stoppt die Fabriken in Frankreich und Spanien

freie-admin

Stellenabbau bei Ford – Betriebsrat pocht auf Vereinbarungen

freie-admin

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.